Pfändungstabelle ab 01.07.2013

Der pfändbare Betrag des Arbeitseinkommens wird über die Pfändungstabelle ermittelt. Die Pfändungstabelle ist auch einschlägig für die Ermittlung des Betrages, der in der Wohlverhaltensphase an den Treuhänder abzuführen ist.

Die Tabelle ist dynamisiert, also ändert sich alle zwei Jahre (im ungeraden Jahr) zum 01.07. des Jahres.

Ausgangspunkt : bereinigtes Nettoeinkommen

Das Nettoeinkommen, wie es auf Ihrer Verdienstbescheinigung steht, ist gegebenenfalls noch zu bereinigen:

50 % der Brutto-Überstundenvergütung incl. Zulagen Urlaubsgeld Aufwandsentschädigungen und Spesen Beihilfe und Erziehungsgeld Weihnachtsgeld bis 500,00 EUR (brutto)

Sind nicht, oder nur teilweise pfändbar.

Neue Tabelle ab 01.07.2013;

Euro

Pfändbarer Betrag bei

Unterhaltspflicht für … Personen

Nettolohn

monatlich

0

1

2

3

4

5 und

mehr

bis

1.049,99

-

-

-

-

-

-

1.050,00

1.059,99

3,47

-

-

-

-

-

1.060,00

1.069,99

10,47

-

-

-

-

-

1.070,00

1.079,99

17,47

-

-

-

-

-

1.080,00

1.089,99

24,47

-

-

-

-

-

1.090,00

1.099,99

31,47

-

-

-

-

-

1.100,00

1.109,99

38,47

-

-

-

-

-

1.110,00

1.119,99

45,47

-

-

-

-

-

1.120,00

1.129,99

52,47

-

-

-

-

-

1.130,00

1.139,99

59,47

-

-

-

-

-

1.140,00

1.149,99

66,47

-

-

-

-

-

1.150,00

1.159,99

73,47

-

-

-

-

-

1.160,00

1.169,99

80,47

-

-

-

-

-

1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK