Kölner lassen keinen allein – auch nicht vor Gericht

Gestern morgen vor dem Amtsgericht Linz am Rhein: Mein Mandant wurde von der Carbo Kohlensäurewerke auf Unterlassung in Anspruch genommen, weil er eine Kohlensäureflasche bei eBay angeboten hat, die angeblich in der alleinigen Verfügungsgewalt der Carbo steht. Zudem sollte er die Flasche an die Klägerin herausgeben.

Nachdem der Richter in den Streitstand eingeführt hatte, fragte er den Mandanten: “Gibt es die Flasche denn noch?”

“Ja, die hab ich im Auto.”

“Können Sie die denn mal holen?”

“Oh, sie ist aber sehr schwer.”

“Egal. Sie können das Auto direkt vor die Eingangstür fahren. Sagen Sie dem Wachtmeister, ich hätte das erlaubt”.

Der Mandant verschwand also und kam 10 Minuten später mit der schweren Kohlensäureflasche zurück. Die Flasche wurde begutachtet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK