Flughafen Berlin: Manager wieder frei – Haftbefehle außer Vollzug gesetzt

Zwei im Projekt des Flughafens Berlin involvierte Manager befanden sich seit rund zwei Monaten wegen des Verdachts der Korruption in Untersuchungshaft. Die Manager sollen beim Schönefelder Flughafenbau einen Auftrag unter sich ausgemacht haben. Während die Baufirma des einen Managers einen Millionen-Auftrag bekam, soll sie dem für die Erteilung des Auftrages verantwortlichen Manager beim privaten Hausbau geholfen haben. Die Untersuchungshaft wurde wegen Verdunkelungsgefahr gegen die beiden Männer erlassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK