WEKO eröffnet Untersuchung gegen Swisscom und Cinetrade

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat eine Untersuchung gegen Swisscom AG und CT Cinetrade AG eröffnet. Das Sekretariat der WEKO habe Anhaltspunkte dafür gefunden, dass Swisscom und Cinetrade bzw. die Tochtergesellschaft von Cinetrade, Teleclub AG, im Bereich der Live-Übertragung von Sportveranstaltungen über eine marktbeherrschende Stellung verfügen und diese missbrauchen. Cinetrade bzw. Teleclub verbreitet seine Programmsignale gemäss eigenen Angaben von Teleclub über alle Kabelnetze sowie über Swisscom TV, das IPTV-Angebot von Swisscom. Nach eigenen Angaben von Cinetrade hält Swisscom seit 2005 mit Blick auf das wachsende IPTV-Geschäft eine strategische Beteiligung von 49% an Cinetrade. Hintergrund der Untersuchung der WEKO sind langfristige und umfassende Exklusivrechte von Cinetrade für die Live-Übertragung von Sportereignissen im Schweizer Pay-TV (vergleiche dazu etwa die Pressemitteilung von Cinetrade vom 15. Juli 2011) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK