Videoüberwachung: Datenschutzrechtliche Risiken

Man kann es nicht einmal mehr als Trend qualifizieren, es ist vielmehr Alltag: Allerorten überwachen Videokameras das Geschehen. Was aus der Sicht des Betreibers ein durchaus nachvollziehbares Interesse darstellt, ist für viele davon Betroffene aber in erster Linie ein Ärgernis.

Allerdings wird die datenschutzrechtliche Relevanz der Videoüberwachung häufig falsch beurteilt, sei es aus Unkenntnis, häufiger aber aus schlichter Unachtsamkeit, weil das Problem gar nicht erkannt wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK