Baukosten sind als Grundlagen des Architektenvertrages zu ermitteln

Dies hat der Bundesgerichtshof durch den für Architektenfragen zuständigen Senat entschieden (bisher liegt nur die Pressemitteilung vor): Danach hat ein Architekt als Grundlagen zu ermitteln auch eventuelle Baukosten bzw. einen Baukostenrahmen und dabei die Vorstellungen des künftigen Bauherren zu berücksichtigen. Dieser Kostenrahmen sei, selbst wenn nicht ausdrücklich Vertragsbestandteil, verbindlich, so dass ein Überschreiten desselben dazu führen könn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK