Freispruch für Polizisten aufgrund von Notwehr

Die Polizei verfolgte in Bonn einen flüchtenden Wagen über eine längere Strecke. Als vier Einsatzfahrzeuge den Wagen endlich zum Stillstand brachten, nahmen die Beamten die vier Insassen fest. Der 16-jährige Fahrer wehrte sich jedoch so stark, dass ein 50-jähriger Polizeibeamter einen Schlag gezielt gegen dessen Kopf ausübte. Dieser Vorfall wurde von einer Polizeikamera festgehalten und war nun Gegenstand eines Strafverfahrens vor dem Amtsgericht Bonn.

Die Anklage lautete auf Körperverletzung im Amt. Sowohl der Angeklagte als auch seine Kollegen sagten aus, dass sich der Junge massiv mit Tritten gewehrt habe, selbst als er bereits gefesselt gewesen sei. Die Beine des Jugendlichen waren auf dem Polizeivideo tatsächlich nicht zu erkennen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK