Rauchen kann den Arbeitsplatz gefährden

Gilt in einem Unternehmen aus Sicherheitsgründen ein striktes Rauchverbot, sollten sich Arbeitnehmer auch daran halten. Denn andernfalls kann der wiederholte Griff zum Glimmstängel eine fristlose Kündigung begründen, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt in einem aktuell schriftlich veröffentlichten Urteil vom 27.09.2012 (AZ: 2 AZR 955/11). Danach ist auch ein Ersatzmitglied des Betriebsrates nicht generell vor der Entlassung geschützt.

Im konkreten Fall ist ein Hilfsarbeiter einer Druckerei nun endgültig seinen Job los. Der 1957 geborene Familienvater von vier Kindern wurde seine Nikotinsucht zum Verhängnis. Da in der Druckerei leicht entzündliche Lösungsmittel verarbeitet wurden und überall Papierstaub anfiel, hatte der Arbeitgeber wegen der bestehenden Brandgefahr ein striktes Rauchverbot erlassen. Lediglich in einigen extra ausgewiesenen Raucherecken war das Rauchen erlaubt.

Doch der Hilfsarbeiter, der auch zum Ersatzmitglied des Betriebsrates gewählt wurde, setzte sich mehrfach bewusst über das Rauchverbot hinweg. Zwischen 1996 und 2009 erhielt er deshalb vier Abmahnungen. Als der Arbeitnehmer am 05.04.2011 erneut außerhalb einer Raucherecke mit der Zigarette in der Hand in der Produktionshalle erwischt wurde, erhielt er die fristlose Kündigung.

Der Arbeitnehmer hielt diese für unwirksam. Er sei zwar tatsächlich mit Zigarette im Betrieb angetroffen worden, die Raucherecke habe er aber nur vier bis fünf Meter verlassen. Eine Gefahr habe nicht bestanden. Die zuvor erhaltenen vier Abmahnungen dürften nicht so ernst genommen werden. Denn wegen der Vielzahl der Abmahnungen habe er die damit beabsichtigte Warnung nicht für voll genommen. Zudem sei er Ersatzmitglied des Betriebsrates und genieße Kündigungsschutz.

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hielt in seinem Urteil vom 09.11.2011 die Kündigung für gerechtfertigt (AZ: 12 Sa 956/11) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK