Draußen auf dem Flure

Ich komme gewöhnlich so rechtzeitig zu Terminen, dass ich immer noch 10 Minuten Puffer habe, wenn es die Verkehrslage zulässt. Man kann bisschen die Lage sondieren, in den Termin vor einem hereinschnuppern und sich mal das Gericht anschauen, wie die Stimmung so ist oder Gespräche mit Beteiligten führen. Oder man bekommt mit, wie sich der Behördenvertreter neben mir gerade über meinen Kollegen auslässt, mit dem er heute rechnet und nicht weiß, dass der Terminsvertreter in meiner Person neben ihm sitzt…

Manchmal steht man auch nur unbeteiligt wartend rum, so wie neulich, als ein paar Personen vor der noch verschlossenen Tür des Gerichtssaal sich einfinden und sich munter unterhalten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK