Der Staatsanwalt war nicht schuld!

Ich hatte mich über einen Staatsanwalt lustig gemacht, dem es nicht gelingt, seine Arbeit in einer angemessenen Zeit zu erledigen. Als Ursache für diese Bearbeitungs-„Geschwindigkeit“ hatte ich die fehlende Bereitschaft vermutet, sich zeitgemäßer Technik zu bedienen.

Nun erfahre ich in einem Vermerk, der Staatsanwalt ist gar nicht schuld. Schuld sind - wie - immer die anderen:

Die Haftbefehle gegen die Beschuldigten Brause, Gluffke und Bullmann bestehen seit fast 2 Jahren. Anders als bei den anderen Beschuldigten mit vergleichbarer Haft-Situation des Verfahrenskomplexes ist wegen der Personallage des Zollfahndungsamts und der Komplexität der hier auszuwertenden Beweismittel mit einer Anklageerhebung nicht mehr in den nächsten 2 Monaten, sondern eher im Hochsommer 2013 zu rechnen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK