Europäische Gerüche beim HABM

Im Auftrag der EU hatte das Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht eine Studie über das allgemeine Funktionieren des europäischen Markensystems erstellt, die im März 2011 veröffentlich wurden war. Die Studie enthält viele Empfehlungen für Änderungen an dem derzeitigen System und wurde von der Europäischen Kommission in Ihre Überlegungen einbezogen. Bisher gibt es noch keine offiziellen Vorschläge der Europäischen Kommission, aber es sind Gerüchte im Umlauf, dass die Kommission folgende Änderungen wird:

Die Gemeinschaftsmarken (GM) sollen in europäischen Marken (ETMs) umbenannt werden; Das HABM soll in Europäische Agentur für Marken und Geschmacksmustern (European Union Trade Marks and Designs Agency) umbenannt werden (EU TMDA oder TMDA) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK