OLG: Großeltern schulden Enkeln nur bei unzumutbarer Erwerbstätigkeit der Eltern Unterhalt

Gibt es den Fall, dass Großeltern ihren Enkeln Unterhalt schulden? Das OLG Hamm hat entschieden, dass sie ihnen im Wege der sogenannten Ersatzhaftung (§ 1607 Abs. 1 BGB) Unterhalt schulden. Das heißt aber nicht, dass dies automatisch dann gilt, wenn der Elternteil, der grundsätzlich den Unterhalt zahlen müsste, nicht leistungsfähig ist. Hinzukommen muss, dass dem betreuenden Vater oder der betreuenden Mutter nicht zugemutet werden kann, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.

Unterhaltsbegehren an Großvater gerichtet

Es ging um drei Kinder, die während des Rechtstreits sechs, neun und elf Jahre alt waren und von ihrer Mutter betreut wurden. Die Mutter der Kinder wandte sich mit ihrem Unterhaltsbegehren an den Großvater der Kinder väterlicherseits, das heißt an den Vater des Vaters ihrer Kinder. Der Vater der Kinder war nämlich in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt und kam nur teilweise für den Unterhalt der Kinder auf. Die Mutter ging einer geringfügigen Beschäftigung nach ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK