Beim Chiphersteller Atmel drohen weitere Kündigungen in Ulm und Heilbronn

Die “Heilbronner Stimme” berichtet in ihrer heutigen Ausgabe von einem weiteren geplanten Stellenabbau beim amerikanischen Chiphersteller Atmel.

An den Standorten Heilbronn und Ulm sollen weitere 81 Mitarbeiter entlassen werden. Unter Berücksichtigung von bereits beschlossenen 68 Kündigungen würden rund 200 Mitarbeiter übrigbleiben.

Die Mitarbeiter reagierten wütend und ent ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK