Neues aus der Hauptstadt: Ein Verlierer, viele Gewinner

Liebe Leser, in dieser Woche steht der Energiegipfel im Kanzleramt auf dem Programm und es sieht tatsächlich so aus, als könnten sich alle Beteiligten auf einen Kompromiss verständigen. Als einziger Verlierer wird vermutlich der Bundesfinanzminister aus dem Gespräch hervorgehen, denn er wird voraussichtlich ein paar Steuermilliarden rausrücken müssen, damit alle anderen sich zumindest bis zur Bundestagswahl über „ihren“ Sieg freuen. Danach werden die Karten neu gemischt und die neue Bundesregierung wird nicht nur von Stromerzeugern und -verbrauchern, sondern auch von der EU in die Pflicht genommen, das ganze Fördersystem noch einmal von Grund auf zu überdenken ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK