“Germanys next Top-Abmahner”: Neues zur Massenabmahnung der Rechtsanwälte Bode & Partner für die Fa. “Order Online USA Inc.” – Aktuell: Zahl der Abmahnungen lässt sich (teilweise) dank “Word-Panne” berechnen

Alexander Schupp

Nachdem wir heute bereits über die vermutete Massenabmahnung der Rechtsanwälte Bode & Partner für die Fa. “Order Online USA Inc.” berichtet hatten, liegen uns nunmehr aus unserer Sicht handfeste Beweise für den Vorwurf des Rechtsmissbrauchs vor.

Zunächst glaubten wir, aus der “Vorgangsnummer” Schlüsse auf die Zahl der Abmahnungen ziehen zu können, jedoch mussten wir mit wachsendem Eingang von Abmahnungen feststellen, dass diese Nummern wohl per “Zufallsgenerator” erstellt wurden. Denn die – meist vierstelligen – Nummern wiesen keine erkennbare innere Logik auf, so dass wir derzeit nicht von einer fortlaufenden Nummerierung ausgehen.

Allerdings ist uns bei mehreren uns übersendeten Abmahnschreiben aufgefallen, dass ein – wohl größerer - Teil der Abmahnungen offenbar in einem Gesamtdokument per Word hergestellt wurden.

Dies ist daran zu erkennen, dass in der Unterlassungserklärung aufgezählten Punkte, die der jeweilige Abgemahnte mit seiner Unterschrift anerkennen soll, teilweise mit dreistelligen Ziffern nummeriert waren (z.B. 233., 234., 235. …).

Offenbar hat hier also die automatische Nummerierungsfunktion von Word “zugeschlagen”, die die Zahl der Abmahnungen erkennbar werden lässt.

Nachdem jede der uns vorliegenden Unterlassungserklärungen vier nummerierte Punkte enthält und die höchst nummerierte Abmahnung mit der Zahl 372 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK