Freispruch für sechs Angeklagte nach Schlägerei

Sechs Neonazi-Gegner wurden vom Amtsgericht Sinzig nach einer Schlägerei zu Geldstrafen von jeweils bis zu 2100 Euro verurteilt. Dieses Urteil wurde nun vom Landgericht Koblenz aufgehoben. Den Angeklagten wurde Landfriedensbruch vorgeworfen, da sie an einer Gewalttat gegen einen Polizisten im Rahmen einer Neonazidemo beteiligt gewesen sein sollten. Auf den 31-jährigen Polizisten wurde eingeschlagen und eingetreten, selbst als dieser bereits am Boden lag.

Auch nach neun Verhandlungstagen konnte die Tat den Angeklagten nicht nachgewiesen werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK