Phishing Mail: Urheberrechtsverletzung als Teilnehmer

Eine E-Mail mit Absender “noreply@t-online.de” sorgt derzeit für Unruhe und verstärkte Anfragen in dem Bereich IT-Sicherheit.

Die E-Mail trägt den Titel “Urheberrechtsverletzung als Teilnehmer” und lässt Böses erahnen.

Abmahnung per E-Mail

Der Text lässt sofort auf eine per E-Mail versandte Abmahnung schließen. Grundsätzlich ist die Zustellung einer Abmahnung auch elektronisch über E-Mail rechtlich möglich und sollte Ernst genommen werden.

In diesem Fall jedoch erkennt der Empfänger schon aus dem Text der Nachricht heraus schnell, dass es sich um einen Fake handeln muss.

Gegenstand unserer Beauftragung ist eine über Ihren Internetanschluss im Internet begangene Urheberrechtsverletzung als Teilnehmer eines so genannten Peer-to-Peer-Netzwerkes Folgende Daten konnte unsere Mandantschaft – neben weiteren Einwahlen – aufgrund einer speziell entwickelten Software feststellen und beweissicher dokumentieren lassen Im Rahmen eines staatsanwaltlichen Auskunftsverlangens gemäß § 113 TKG wurde mitgeteilt, dass der festgestellte Internetanschluss auf Ihren Namen angemeldet ist, so dass Sie für die Urheberrechtsverletzung, welche unter Nutzung des Anschlusses begangen wurde, zivilrechtlich haften.

Sie lesen richtig, ein Absender der vermeintlichen Abmahnung wird gar nicht genannt. Es steckt auch keine Abmahnung drin (es gibt nicht mal den §227 TKG).

Diese versteckt sich zudem auch nicht im beigefügten E-Mail Anhang, einem ZIP-Archiv ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK