DLA Piper berät Allianz bei Joint-Venture mit Österreichs größtem Shopping-Center Betreiber

Dr. Oskar Winkler

Die internationale Anwaltskanzlei DLA Piper hat die Allianz Versicherungsgruppe bei der Gründung eines Joint-Ventures mit Österreichs größtem Shopping-Center Betreiber SES beraten.

Die Allianz beteiligt sich an sieben Einkaufszentren in Österreich, Slowenien und Nord-Italien, darunter die heimischen Kaufhäuser Q19 in Wien Döbling, Sillpark in Innsbruck und ATRIO in Villach. Der Gesamtwert der Transaktion ist der höchste im Einzelhandels-Sektor in jüngster Zeit.

Die Beratung von DLA Piper umfasste sowohl die gesellschaftsrechtlichen als auch die immobilienrechtlichen Aspekte der Transaktion. Partner Dr. Oskar Winkler und Rechtsanwalt Mag. Clemens Bärenthaler, beide DLA Piper Wien, zeichneten für die Beratung nach österreichischem Recht verantwortlich. Der Mailänder Partner Olaf Schmidt leitete das Projekt federführend, Rechtsanwalt Paolo Foppiani beriet nach italienischem Recht. Im Zuge der Kooperation steigt die Allianz voraussichtlich zum 1. Juli 2013 mit 50 Prozent bei sieben Shopping-Centern der SES/Spar-Gruppe als Investor ein. SES bleibt weiterhin für das Management der Einkaufszentren zuständig ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK