Weiterer Verdienst nicht unverdienbar – beim Dienst im Interesse aller, wenn’s unter und über den Dächern raucht….

……….weiss und nicht so weiss und wenn’s qualmt. Und brennt.Und Nothelfer gebraucht und werden und gesucht sind und werden.

An dieser Stelle sollten Sie (eigentlich) keinen Beitrag zur gestrigen Wahl erwarten. Sie tun es dennoch. Eh bien. Auch wenn mancher sich viel zu viel erhofft. Von der Wahl. Und : Weil man in Lateinamerika zB ja “so viel offener sei”.

Nein, nicht jeder und nicht jeder zu jedem Thema. Der Vatikan mag manchen Tanz auf dem Vulkan vor dem unerledigten Problem der Missbrauchsskandale zu lösen haben (und nicht nur dabei) zu überstehen haben. Aber der Petersplatz wird weder Tango Argentino noch Carnevale di Rio zelebrieren und noch weniger einen Christopher Street Day for Latin und andere Lover und deren “zerstörerische Angriffe auf göttliche Pläne”. Soviel darf als gesichert gesehen werden. Mehr…noch nicht. Noch weniger an Reform. Also erst mal: Abwarten. Und vielleicht weniger er-, als abwarten. Wieviel von (selbst gewählten) Namen wirklich Programm wird. Im Sinne der Armen und Ärmsten, nicht nur finanziell Ärmsten, sondern auch sonst Benachteiligten. Und wieviel nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund der Prinzipien seines Ordens an Reform realistisch denkbar und vorstellbar sein kann. Oder eher nicht. Und zudem: Die Erfahrungen mit Vorschuss-Lorbeeren und vorab belohnten Erwartungen zeigen allzu bekanntlich, dass nicht nur politischer Alltag in der Welt die Erwartungen nicht immer und nicht immer so erfüllt, wie erhofft.

Hoffen und Harren…..? Wie gesagt: Einfach mal – ergebnisoffen – abwarten. Um was und welche Themen und mit welchen (neuen oder nicht neuen) Wegen Verdienste erworben und Wege beschritten werden. Denn die Hoffnung bleibt, theoretisch jedenfalls: Auch ein Papst, den man “vom Ende der Welt holte”, kann seiner Kirche wie auch der(en) Zeit voraus sein - und gehen. Und neue Richtung geben. Auch in roten Schuhen und nicht nur barfuss, wie sein Namenspatron ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK