Abziehbarkeit des Pflichtteilsanspruchs als Nachlassverbindlichkeit

Im Erbschaftsteuerrecht zählen die geltend gemachten Pflichtteilsansprüche zu den abzugsfähigen Nachlassverbindlichkeiten. Dem bloßen Entstehen des Anspruchs auf einen Pflichtteil mit dem Erbfall kommt jedoch erschaftsteuerlich noch keine Bedeutung zu.

In einem nicht alltäglichen Fall musste der Bundesfinanzhof (BFH) nun entscheiden, ob ein ursprünglich Pflichtteilsberechtigter, welcher nach dem Tod des eigentlich Verpflichteten , den gegen sich selbst als Erbe des Verpflichteten geltend gemachten Pflichtteil als Nachlassverbindlichkeit abziehen kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK