Scheidung: Wer bekommt den Hund?

OLG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 20.02.2013, 15 UF 143/12

Tiere sind im Zivilrecht zwar keine Sachen, werden aber als solche behandelt (§ 90a BGB). Das OLG Hamm hatte sich bereits mit der Frage befasst, ob ein Ehepartner ein Umgangsrecht mit dem beim anderen Ehegatten lebenden Hund haben kann und dies verneint. Nun hatte das OLG Schleswig-Holstein zu entscheiden, wo die Hunde der geschiedenen Eheleute bleiben. Die sich streitenden geschiedenen Eheleute haben drei Hunde. Einen der Hunde verlangte der Ehemann; die anderen zwei sollten bei seiner Ex-Frau verbleiben. Die Ex-Frau hingegen bestand darauf, dass alle Hunde weiter bei ihr leben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK