Das 2. KostRMoG wird sicher kein großer Wurf

Mit dem 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz wird der Gesetzgeber vor allem nachbessern, angleichen, aktualisieren. Dass es dabei zu Gebührenerhöhungen kommt ist sicherlich für viele Kolleginnen und Kollegen ein Gewinn und auch sehr zu begrüßen.

Einmal mehr läuft der Gesetzgeber anstatt gestalterisch tätig zu werden der Entwicklung in der Realität aber nur hinterher. Es ist somit also an uns selbst, zu beweisen, dass wir auch ohne eine tabellarische Regelung der Anwaltsvergütung in der Lage sind, mit unseren Mandantinnen und Mandanten eine faire und leistungsgerechte Vergütung zu vereinbaren, die keine der beiden Seiten übervorteilt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK