Rezension Strafrecht: Strafrecht Besonderer Teil

Maurach / Schroeder / Maiwald, Strafrecht Besonderer Teil, Teilband 2: Straftaten gegen Gemeinschaftswerte, 10. Auflage, C.F. Müller 2012 Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Die beiden von Schroeder und Maiwaldverantworteten Lehrbücher zum Besonderen Teil des StGB gehören zur absoluten Standardausrüstung für das juristische Studium. Nachdem der erste Teilband bereits 2009 seine 10. Auflage erfahren hatte, folgt nunmehr auch der zweite Teilband und erscheint mit zahlreichen Aktualisierungen. In dem nahezu ausschließlich textbasierten, aber übersichtlich gestalteten Lehrbuch werden auf fast 600 Seiten Straftaten aus dem StGB und dem relevanten Nebenstrafrecht unter dem Thema „Straftaten gegen die Gemeinschaftsrechte“ behandelt, wobei zahlreiche dem Studenten bekannte, aber auch unbekannte Tatbestände und Normen aufgeführt werden, die den Pflichtstoff des Examens bei weitem überschreiten. Aus diesem Grund wird bzw. sollte man - meiner Ansicht nach - zu den beiden Teilbänden zum Besonderen Teil erst dann greifen, wenn man eine gewisse Grundlage an Wissen bereits geschaffen hat, etwa mit den Bänden von Wessels/Hettinger und Wessels/Hillenkampzum BT, um die hier angebotene Breite an Wissen und die Möglichkeit der Vertiefung des eigenen Wissens adäquat bewältigen zu können. Die Ausführungen beginnen mit dem Abschnitt zu den Gefährdungsstraftaten. Dazu zählen die Brandstiftungsdelikte, die Verkehrsstraftaten, aber auch die unterlassene Hilfeleistung. Die Komplexität der 1998 neu gefassten Brandstiftungsdelikte hinsichtlich Qualifikationen und Konkurrenzen wird knapp, aber präzise aufgegriffen, indem neben einer kleinen graphischen Aufbereitung kurze Absätze am Ende der einzelnen Delikte deren Stellung zu den anderen erläutern. Auch das allgemein vorhandene Problem der Gefährdung bei Rettungshandlungen wird angesichts der alten und neuen Rechtslage dargestellt (S. 23) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK