Kauf vom Bauträger: Risiken und Notar

Beim Kauf vom Bauträger ist der Notar Sicherheitsgarant und Sicherheitsrisiko zugleich; aus folgendem Grund: Der Notar hat Belehrungs- Hinweis- und Warnpflichten. Grundsätzlich ist der Notar aber nur zur Belehrung über die “rechtliche Tragweite des Geschäfts” (§ 17 Abs. 1 S. 1 BeurkG) verpflichtet; der Notar ist insofern also nur rechtlicher, nicht wirtschaftlicher Berater der Beteiligten. Nur ausnahmsweise ist der Notar auch zur Belehrung über wirtschaftliche Risiken eines Geschäfts verpflichtet und zwar dann, wenn besondere Umstände vermuten lassen, dass einem Beteiligten ein naheliegendes, dem Beteiligten aber nicht bewusstes, besonderes wirtschaftliches Risiko droht (§§ 1, 14 Abs. 1 BNotO). Liegen derartige, besondere Umstände nicht vor, muss der Notar auf die mit dem Rechtsgeschäft für einen Beteiligten verbundenen wirtschaftlichen Nachteile nicht hinweisen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK