Gewerbeauskunft-Zentrale: Neue Schlappe vor dem Amtsgericht Düsseldorf

Immer noch schlägt hier Post von der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH auf, in der dann die Kosten für eine Veröffentlichung im Online-Branchenbuch Gewerbeauskunft-Zentrale.de verlangt werden. Die Firma versucht nach wie vor ihre vermeintlichen Ansprüche geltend zu machen - gerne auch unter Zuhilfenahme der Deutsche Direkt Inkasso GmbH oder (derzeit) der Kanzlei für Wirtschaftsrecht der Kollegin Claudia Mölleken. Das lässt bei mir nur den Schluss zu, dass es sich wohl immer noch lohnen muss, das Porto für diese Briefe auszugeben. Dabei sollte man die Forderung in aller Regel nicht zahlen. Das zeigt auch wieder das aktuelle Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf vom 17.12.2012, Aktenzeichen: 47 C 12105/12. Es ist sehr kurz, enthält aber dennoch drei Mal das Wort "angeblich" ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK