Igitt, Hitlers Sex im psychologischen Profil

Nachdem ein großer deutscher Jurist auf den Gedanken kam, dass auch alte amerikanische Geheimakten öffentlich werden sollten und er in den Archiven Washingtons erfolgreich wird, erscheint 2013 das psychologische Profil Hitlers als EBook: Hitlers Sex gleich auf Deutsch und Englisch als das gemeinsam von Prof. Benno Heussen und John David Morley herausgegebene Werk. Nach der wissenschaftlichen, doch auch Drama und Distanz der Profilzeugen dokumentierenden Einführung in den militärischen Bedarf für die vom OSS in den USA erstellte Analyse findet der Leser bald die Berichte von Zeitzeugen und Folgerungen über die Perversionen Hitlers, die sich in diesem Profil aus seiner eigentümlichen Einstellung zum Sex ableiten. Hitlers Neurosen strahlen leider auch auf sein geliebtes Deutschland und gehasstes Österreich aus, lassen ihn den moralischen Morast seiner intimsten Anhänger ignorieren, und treiben den Leser zur Frage, warum die Deutschen nicht bereits 1943 - oder ob vielleicht doch, und dann mit welcher Wirkung? - über die für die ganze Welt fatale Disposition aufgeklärt wurden ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK