Eigenes Strafrecht für Senioren?

Neben dem normalen Erwachsenenstrafrecht kennt der deutsche Strafprozess auch ein Jugendstrafrecht. Bei Jugendlichen stehen dabei vor allem der Erziehungsgedanke und weniger die Bestrafung im Vordergrund. Damit reagierte der Gesetzgeber auf jugendtypische Kriminalität. Der Bundesvorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter fordert nun ein ähnliches Vorgehen bei Senioren.

Da rund sechs Prozent der Tatverdächtigen das Alter von 60-Jahren bereits überschritten haben, müsse der Gesetzgeber sich dieser Entwicklung stellen. Rund 70 Prozent der älteren Straftäter seien dabei Ersttäter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK