“So etwas würde mein Freund nie tun” – Der Beweiswert von Zeugenaussagen

Es hatte eine Schlägerei stattgefunden. Meinem Mandanten wurde vorgeworfen, diese begonnen zu haben. Bei einer Zeugin handelte es sich um die Freundin des Anzeigeerstatters.

Ich fragte also in der Hauptverhandlung besagte Zeugin, ob es auch sein könne, daß die ersten Handgreiflichkeiten von ihrem Freund ausgegangen seien. Die Zeugin erwiderte, daß das auf keinen Fall so gewesen sei. Sie habe den Vorfall selbst wahrgenommen. Und überhaupt würde ihr Freund “So etwas” auch nie tun. Er sei “gar nicht der Typ dafür”.

Ihr Freund wußte indes wohl nicht, daß er nicht der Typ dafür ist, hatte er doch im Rahmen seiner eigenen Zeugenaussage unmittelbar zuvor eingeräumt, daß von ihm der erste körperliche Übergriff ausgegangen war…

Ich will der Zeugin gar nicht unterstellen, daß sie bewußt die Unwahrheit gesagt hat. Vielmehr zeigt dieser Vorfall, daß die menschliche Wahrnehmung höchst subjektiv ist ...

Zum vollständigen Artikel

selective attention test

The original, world-famous awareness test from Daniel Simons and Christopher Chabris. Check out our book and website for more information (www.theinvisiblegorilla.com)



Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK