Niedersachsen: Krebserregender Schimmelpilz in Futtermittel

Mehr als 3500 Höfe in Niedersachsen sind nach einer soeben eingegangenen Eilmeldung mit hochgiftigem Futtermittel aus Serbien beliefert worden.

Mindestens 10.000 Tonnen des mit einem krebserregendem Schimmelpilz verseuchten Maisfutters seien über Futtermittelhersteller in Umlauf gekommen, teilte das Landwirtschaftsministerium soeben in Hannover mit.

Aflatoxin B 1 ist ein Schimmelpilzgift, das u. a. von dem natürlich vorkommenden Pilz Aspergillus flavus gebildet werden kann und eine starke krebserzeugende Wirkung zeigt. Lebensmittel und Futtermittel unterliegen deshalb strikten Höchstmengenregelungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK