Rezension Zivilrecht: Kreditwesengesetz

Boos / Fischer / Schulte-Mattler, Kreditwesengesetz, 4. Auflage, C.H. Beck 2012 Von ref. iur. David Eckner, Düsseldorf/Vaduz Die Begriffe „Bankenkrise“ und „Kreditinstitut“ dürften neuerdings häufiger in der Tagespresse zu finden sein, als der Name eines Sportclubs oder eine Schneefallwarnung. Seit dem Ausbruch der Finanzmarktkrise ist das globale, europäische und nationale Kreditwesen nicht nur Spielwiese des Journalismus, sondern auch der Fachwelt, vor allem in den Rechtswissenschaften. Einerseits geht es um die Rückführung von Strukturen und die Sicherung finanzieller Stabilität, andererseits um die Verantwortlichmachung von Geschäftsleitern oder gleich des Systems in Gänze. Obschon seiner täglichen Bedeutung hat das Recht des Kreditwesens mit seinem Herz, dem Kreditwesengesetz (KWG), keine oder allenfalls geringe Bedeutung in der juristischen Ausbildung erlangt. Bedauerlich, da es auf der einen Seite einen Ballungspunkt für Überschneidungen zahlreicher Rechtsmaterien bietet, auf der anderen Seite mit großartigen Kommentierungen gesegnet ist. Eines dieser Kommentierungen ist die vorliegende, herausgegeben von Karl-Heinz Boos, Reinfried Fischer und Prof. Hermann Schulte-Mattler, allesamt ausgewiesene Experten des Bankwesens. Der nunmehr in vierter Auflage erschienene Kommentar zu KWG und Ausführungsbestimmungen aus der renommierten Beck’schen Kurzkommentare-Reihe bietet auf fast 3000 Seiten alles, was für die tägliche Praxis und Wissenschaft im deutschen Finanzmarktrecht erforderlich ist. Neben den drei Herausgebern widmen sich 26 Kommentatoren den Bestimmungen des Kreditwesengesetzes, dem Kreditinstitute-Reorganisationsgesetz, dem Restrukturierungsfondsgesetz mitsamt Verordnung, der komplexen und umfangreichen Solvabilitätsverordnung, der Großkredit- und Millionenkreditverordnung und Liquiditätsverordnung, der Konzernabschluss­überleitungsverordnung sowie der Verordnung über die Anzeigen und die Vorlage von Unterlagen nach dem Kreditwesengesetz ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK