DLA Piper lud zum Insurance Breakfast

Bereits zum zweiten Mal lud die internationale Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach die heimische Versicherungsbranche und andere Gäste am 22. Februar zum Insurance-Breakfast in die Kanzleiräumlichkeiten am Schottenring. Das Thema heuer: Vertrauensschadenversicherung.

Unter den zahlreichen Gästen fanden sich Vertreter der Funk International Gruppe, von Aon Jauch & Hübener, der Generali Versicherung AG, der VAV Versicherungs-AG, AIG Europe Limited und dem Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs. Rechtsanwältin Mag. Maria Althuber-Griesmayr, Leiterin der Versicherungsrechtspraxis bei DLA Piper Weiss-Tessbach und Initiatorin des Frühstücks, und Dr. Oskar Winkler, Partner und Leiter der Restructuring Gruppe, freuten sich über das große Interesse an der Veranstaltung und an diesem rechtlich und praktisch sehr spannenden Thema. Weitere ähnlich gelagerte Events sind bereits in Planung.

Aktuelle Beispiele aus der Praxis Die Vertrauensschadenversicherung in ihrer klassischen Ausformung bietet Deckung für unmittelbare Vermögensschäden, die von unternehmensinternen Personen durch vorsätzliche – meist strafrechtlich relevante – Handlungen verursacht werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK