Da musste selbst die Richterin lachen

Arbeitsgericht,Verfahren wegen einer Kündigung. Der Arbeitnehmer wehrt sich. Normal.

Ihm legt der Arbeitgeber viele Fehler in seiner Tätigkeit als Leiter einer Abteilung zur Last. Und dass er deshalb als Führungspersönlichkeit nicht geeignet ist.

Erstes Argument vom Anwalt des Arbeitnehmers: “Im Arbeitsvertrag steht, dass er als Bürokaufmann eingestellt ist, nicht als Leiter.”

...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK