Arbeitsgericht Aachen: Kündigungen des Cheftrainers und der Co-Trainer des Aachener Fußballvereins sind unwirksam +++ Kündigungsrecht und Klageverzicht kann ein Fußballverein nicht im Arbeitsvertrag vereinbaren !!!!

1. Eine Vereinbarung über den Verzicht auf eine Klage gegen mögliche Kündigungen im Arbeitsvertrag ist unwirksam. Sie entzieht dem Arbeitnehmer in unzulässiger Weise das gesetzlich verbriefte Recht, sich gegen unberechtigte Kündigungen zur Wehr zu setzen. Dieses Recht kann nicht einseitig zugunsten des Arbeitgebers verkürzt werden, auch wenn dem Arbeitnehmer für den Fall der Kündigung eine Abfindung zugesagt wird. 2. Eine Kündigung, die ein Fußballverein auf ein Sonderkündigungsrecht im Arbeitsvertrag stützt, das sich der Verein für den Fall einräumt, dass er den Aufstieg in die 2.Fußballbundesliga verpasst, ist ebenfalls unwirksam. 3. Der beklagte Verein wurde verurteilt, die Kläger in ihren jeweiligen Trainerfunktionen weiter zu beschäftigen.

Pressemitteilung des LAG Köln: “Bei den ersten Kündigungen vom 03.09 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK