Neue dena-Veröffentlichung: Länderprofil Marokko

Marokko ist in hohem Maße von Energieimporten abhängig. Langfristig möchte sich das nordafrikanische Land von diesen Importen unabhängiger machen und die Energieversorgung auf Basis landeseigener Ressourcen ausbauen. Die Bedingungen hierfür sind durchaus günstig. Marokko verfügt über gute Windverhältnisse und zahlreiche Sonnenstunden, woraus sich enorme Potenziale für die Nutzung der Wind- und Solarenergie ergeben. Deren Ausbau ist auch die Hauptbestrebung der Regierung. Die Energieversorgung netzferner Regionen Marokkos macht zudem den Einsatz erneuerbarer Energien wie Solar- oder Windenergie, aber auch Bioenergie interessant. In bestimmten Gebieten verfügt die Bioenergie in Form der Abwasser- und Abfallverwertung über ein beachtliches Potenzial ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK