Risiken beim Kauf vom Bauträger

Die Risiken beim Kauf vom Bauträger ergeben sich aus der rechtlichen Konstruktion des Bauträgervertrages selbst; sie sind vertragstypisch. Denn beim Bauträgerkauf bleibt der Bauträger bis zur vollständigen Fertigstellung des Bauwerks Eigentümer des Grundstücks. Der Käufer zahlt sofort den gesamten Kaufpreis für ein Grundstück, ohne zugleich dessen Eigentümer zu werden. Er leistet sodann erhebliche Teilzahlungen auf Baugewerke, die mit der Errichtung unmittelbar in das Eigentum des Bauträgers übergegangen sind.

Aus dieser rechtlichen Konstruktion des Bauträgervertrages resultieren unmittelbar wirtschaftliche und rechtliche Risiken für den Käufer, die sich aber bei entsprechender Sorgfalt wirksam begrenzen lassen. Für die Begrenzung des wirtschaftlichen Risikos ist die Bonität und Sachkunde des Bauträgers entscheidend ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK