Gaming-Anwälte, Kim Schmitz und der Berufsethos

Die von mir geschätzte Kanzlei Dr. Behrmann & Härtel, wohl die Nr, 1 unter den Game-Anwälten, hat sich in Person des Kollegen Marian Härtel kritisch mit dem Berufsethos von Games-Anwälten, dem Wettbewerb und der Einstellung zum Beruf auseinandergesetzt. Herausgekommen ist meiner Ansicht eine Streitschrift für einen engagierten Rechtsanwalt, der der Besistand seiner Mandanten sein soll und sein will. Bezogen wird dies zwar explizit auf den Bereich des “Rechts der Computerspielebranche ", betrifft aber wohl alle Bereiche des Berufs. Und man kann darüber streiten, aber der Vergleich mit den Anwälten des Kim Schmitz mag zunächst negativ klingen, zeigt aber nur den Neidfaktor gerade auch im Bereich der hochspezialisierten Rechtsanwälte ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK