Anfechtung Lebensversicherung

Lebensversicherungen: So entgegen Sie einer Anfechtung.

Stirbt ein Schuldner, sehen sich Hinterbliebene häufig mit gravierenden finanziellen Folgen konfrontiert. Denn kommt es zu einem Insolvenzverfahren über den Nachlass, wird häufig versucht, auch Zahlungen aus Lebensversicherungen in die Insolvenzmasse einfließen zu lassen. Wie? Durch Anfechtung des Insolvenzverwalters. Dies passiert jedoch nicht immer mit Erfolg, wie ein aktuelles Urteil zeigt …

Ein Insolvenzverwalter klagte auf die Zahlung von rund 420.000 Euro, die der Ehefrau des Schuldners nach dessen Tod aus insgesamt vier Lebensversicherungen ausgezahlt worden waren. Die Beklagte zahlte dem Insolvenzverwalter daraufhin einen Teilbetrag in Höhe von rund 290.000 Euro, machte für den verbleibenden Restbetrag jedoch ein „unwiderrufliches Bezugsrecht“ geltend, das ihr der Verstorbene eingeräumt hatte.

Die Versuche des Insolvenzverwalters, auch die verbleibenden 130.000 Euro zu erstreiten, scheiterten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK