Witten: KEINE Vergewaltigung?!? - Pünktlich zum Valentinstag vor Gericht. Ex: „Ich glaube, da habe ich übertrieben." - Affäre mit einem anderen Mann (als Motiv)?!?

(Bochumer Landgericht) Soso. Glaubt sie. Und die Presse meint, sie rudere zurück. Just an dem Tag, an dem man darüber sprach, Ringen als olympische Disziplin zu löschen. Na, wie wäre es denn mit Zurückrudern - für Frauen?! Und sie hatte - will man der Journaille Glauben schenken - noch eine Hand frei, um für einen Paukenschlag zu sorgen, Multi-Tasking-Fähigkeit, eben!
„Ich glaube, da habe ich übertrieben“, sagte sie am Donnerstag. Ihre Aussage ist unsicher, oft kann sie sich nicht erinnern, die Worte „vielleicht“ und „eigentlich“ fallen dauernd. Würgen? Brutale Hiebe oder gar ein Missbrauch? Das sei nie passiert. Nur so viel: Es habe einen Streit gegeben, ihr „Ex“ habe sie „am Hals gepackt“ und ihr „eine Backpfeife verpasst“. Doch warum dann die Anzeige, die Missbrauchsvorwürfe? Affäre mit einem anderen Mann „Wahrscheinlich, weil ich sauer war“, meinte die Wittenerin. Genauer wurde sie nicht. Ein möglicher Grund: Ihr ehemaliger Partner warf am besagten Tag einen Blick in ihren Kalender und erfuhr von ihrer Affäre mit einem anderen Mann. Daraufhin kam es, das sagen beide, zu einer Auseinandersetzung ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK