OLG Stuttgart: Weiße Ware muss mit der genauen Typenbezeichnung beworben werden

OLG Stuttgart, Urteil vom 17.01.2013, Az. 2 U 97/12 - nicht rechtskräftig § 3 Abs. 1 UWG, § 5a Abs. 3 Nr. 1 UWG Das OLG Stuttgart hat in der Berufung ein Urteil des LG Stuttgart (hier) bestätigt, nach welchem die Bewerbung von Haushalts-Elektrogeräten (”weiße Ware”) ohne konkrete Typenbezeichnung wettbewerbswidrig ist. Die Werbung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK