Legalese Folge 10: Share Deal oder Asset Deal?

Unsere kleine Serie für mehr Licht im Dunkel der M&A-Fachbegriffe ist aus der Winterpause zurück. Wir nutzen die Gelegenheit, um auf verständliche Nachfrage kurz den Serientitel zu erläutern: Den Traditionsbegriff „Legalese“ haben wir von den angloamerikanischen Kollegen entliehen und würden ihn ganz frei mit „juristisches Fachchinesisch“ übersetzen (zum nämlichen Thema gibt es hier mehr). Jetzt aber weiter zur Sache: Heute geht es um „Share Deal“ und „Asset Deal“, zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur Transaktionsgestaltung.

Bei einem Share Deal werden Anteile an der Zielgesellschaft selbst erworben. Es ändert sich so lediglich der Inhaber der Gesellschaft. Deren Rechtsverhältnisse bleiben von der Transaktion jedoch normalerweise unberührt. Allerdings kann es zu Änderungen kommen, wenn die Gesellschaft Verträge mit sog. Change-of-Control Klauseln geschlossen hat. Hierbei handelt es sich um vertragliche Regelungen, die für den Fall eines Inhaber-/Kontrollwechsels besondere Rechtsfolgen, wie zum Beispiel Kündigungsrechte des Vertragspartners, vorsehen.

Kaufgegenstand eines Asset Deals sind demgegenüber (alle oder ausgewählte) Aktiva und Passiva sowie Vertragsbeziehungen eines Unternehmens, also Vermögensgegenstände in Form von Rechten, Ansprüchen, Grundstücken oder beweglichen Sachen sowie Verbindlichkeiten. Aufgrund des sachenrechtlichen Bestimmtheitsgrundsatzes müssen die einzelnen Wirtschaftsgüter im Vertrag (regelmäßig in Anlagen) individuell oder zumindest bestimmbar bezeichnet sein, was im Einzelnen zu großem Aufwand bei der Erstellung der Vertragsanlagen führen kann. Zudem müssen die bestehenden Vertragspartner der zu erwerbenden Verträge der Übertragung auf den Erwerber jeweils gesondert zustimmen. Anders als beim Share Deal tritt der Erwerber beim Asset Deal in einzelne Rechtspositionen ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK