Bundesarbeitsgericht: Diskriminierende Stellenausschreibung „Young Professionals“

Nach wie vor spielen bei der Frage nach möglichen Diskriminierungen in Stellenausschreibungen insbesondere die Diskriminierung wegen des Alters und die Diskriminierung wegen des Geschlechts eine große Rolle. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich in einer aktuellen Entscheidung (Urteil vom 24.01.2013, Az: 8 AZR 429/11) mit einer Stellenausschreibung befasst, die sich an Berufsanfänger richtete und in der “Hochschulabsolventen/Young Professionals“ gesucht wurden. Geklagt hatte ein 36 Jahre alter Bewerber, der bereits über einige Jahre Berufserfahrung verfügte. In der Ablehnung seiner Bewerbung sah der Kläger eine Diskriminierung wegen des Alters ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK