Wozu Berufserfahrung gut sein kann

Es ging um die Beleidigung eines Polizeibeamten, ein Delikt, mit dem ich persönlich vertraut bin ( http://www.vier-strafverteidiger.de ). Heute ging es aber nicht um mich, vielmehr soll ein Mandant einem Polizisten bescheinigt haben, dass er ihn für ein männliches geschlechtsreifes Hausrind hält.

So weit, so schlecht. Aber mein Ansinnen, doch eine Einstellung zu erwägen, traf bei dem Richter auf höchst fruchtbaren Boden, ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK