OLG Stuttgart: Werbung eines Optikers mit “kostenloser Zweitbrille” ist unzulässig

OLG Stuttgart, Urteil vom 17.01.2013, Az. 2 U 92/12 - nicht rechtskräftig § 7 Abs. 1 S. 1 HWG

Das OLG Stuttgart hat in einem Verfahren der Wettbewerbszentrale (hier) entschieden, dass die Werbung eines Optikers mit der Abgabe einer „kostenlosen” Zweitbrille bei Kauf einer Brille als unzulässig zu bewerten ist. Darin liege ein Verstoß gegen das Heilmittelwerbegesetz, da es sich um eine verbotene Zuwendung handele, die den Verbraucher unsachlich b ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK