Schweiz: Harmonisierung des Chemikalienrechts mit den EU-Vorschriften

Am 01.12.2012 sind in der Schweiz die Chemikalienverordnung (ChemV) und die Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV) durch entsprechende Änderungen an die europäische Rechtslage angeglichen worden. Durch die Revision beider Normen soll einerseits ein höheres Schutzniveau erreicht, und andererseits der grenzüberschreitende Handel mit Chemikalien zwischen der Schweiz und EU-Ländern vereinfacht werden.

Wie der Schweizer Bundesrat in einer Pressemitteilung bekanntgab, wird das eidgenössische Chemikalienrecht schrittweise an das EU-Recht angeglichen. Bereits am 01.12.2012 ist eine Revision der Chemikalienverordnung (ChemV) und der Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV) in Kraft getreten, durch die beide Normen an die europäische REACH-Verordnung angepasst wurden. Bis 2015 soll außerdem schrittweise ein neues System zur Klassifikation und Kennzeichnung von Chemikalien eingeführt werden, durch das die Rechtslage auch mit den GHS-Standards (Globally Harmonized System of classification, labelling and packaging of chemicals) harmonisiert wird ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK