Facebook-Impressum fehlt? Wettbwerbsverstoß!

Nach einem Urteil des Landgerichts Regensburg LG Regensburg (Az.: 1 HK O 1884/12) stellt ein fehlendes Impressum bei einem gewerblichen Auftritt auf der Social Media Plattform Facebook einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß dar. Nach § 5 TMG müssen Diensteanbieter, die ihre angebotenen Leistungen letztlich gegen Entgelt erbringen, die gesetzliche geforderten Angaben zur Verfügung stellen. Die Beklagte benutzte den Facebookauftritt als Zugangskanal zu ihrer Website, auf der die Darstellung ihrer entgeltlichen Leistu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK