Verurteilung eines Vaters wegen Mordes an seinen beiden Kindern rechtmäßig

Ein Elternteil tötet sein eigenes Kind- für die Meisten ist eine derartige Tat in keinster Weise nachvollziehbar, doch leider kommt es immer wieder zu solch unglaublichen Verbrechen. So auch im zugrundeliegenden Fall, bei dem der in Dänemark wohnende Angeklagte nach einem Ausflug während der Sommerferien im Jahr 2011 seine zwei Töchter tötete. Die neun und zehn Jahre alten Mädchen betäubte er zunächst mit Schlafmittel, woraufhin sie auf der Rückbank des Wagens einschliefen. Daraufhin stellte er das Auto nahe der Stadt Kremmen auf einem Waldweg ab und setzte es in Brand ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK