Trunkenheitsfahrt – Justizminister Busemann ärgert sich über sich selbst

So kann man das auch verharmlosen: Erst mit straken Worten eine Herabsetzung der Promillegrenze einfordern, dann selbst erwischt werden und winseln, dass man sich angeblich natürlich völlig fahrtüchtig gefühlt habe.

Verdacht: Wer sich bei einem Atemalkohol von 0,9 Promille (so steht es in der Zeitung, kann so sicher nicht stimmen) noch fahrtüchtig fühlt, ist -positiv ausgedrückt- Alkohol in größeren Mengen gewöhnt, oder -negativ ausgedrückt- hat ein massives Alkoholproblem. Damit würde sich natürlich auch einiges aus der Amtszeit erklären.

Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann (CDU) ist in Hannover von der Polizei gestoppt worden. Ein Atemalkoholtest ergab 0,9 Promille. Das sagte ein Sprecher der Polizei in Niedersachsen zu stern.de und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK