LG Krefeld: Krefelder Datenhändler William Filsinger erstinstanzlich zu 4 Jahren und 10 Monaten Haft verurteilt

Wie die Online-Ausgabe der Westdeutschen Zeitung gestern berichtete, ist die ersten Instanz des Prozesses vor dem Landgericht Krefeld wegen zweifelhafter Inkassotätigkeiten und Datenhandels im Umfeld der Gewinnspielcallcenterszene mit der Verhängung einer erheblichen Haftstrafe gegen den Krefelder Datenhändler William Filsinger zuende gegangen.

Im Laufe des Prozesses wurden mehrere Zeugen gehört, die zum Teil zweifelhafte Aussagen tätigten. So wurde heftig darüber gestritten, ob Filsinger Daten aus dubiosen Gewinnspiellisten nicht nur angekauft habe oder ob er dabei auch angebliche Forderungen gegen die gelisteten Personen miterworben habe ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK