Unnötiger Ärger – Wenn der Vermieter die Kaution nicht rausrückt!

Das man ungern Rechnungen bezahlt kann sicher jeder verstehen. Insbesondere wenn es sich um die Rechnung des bösen Anwalts der Gegenseite (hier ich) handelt. Schließlich bekommt man für den Betrag nicht einmal etwas schönes wie vielleicht einen neuen Fernseher oder einen Urlaub. Aber gut, gezahlt werden muss trotzdem. Dieses einsehen hatte letztendlich auch der Vermieter meiner Mandantin.

In einer Mietrechtsangelegenheit vertrat ich eine Mandantin, die ein halbes Jahr nach dem Auszug aus ihrer Wohnung noch immer die Kaution nicht zurückerhalten hatte. Mehrmalige Aufforderungen an den Vermieter ignorierte dieser gewissenhaft.

Vorgeschichte

Vielmehr versuchte er die Kaution gegen Nebenkostenabrechnungen aufzurechnen die er meiner Mandantin im Herbst 2012 übersandte (Spoileralarm: Das Datum ist wichtig). Soweit so gut. Das kann der Vermieter grundsätzlich tun. Dafür ist die Kaution ja auch da. Problem an der Sache. Es handelte sich um 2 Nebenkostenabrechnungen, nämlich für 2010 und 2011. Den geringen Betrag für Nebenkostenabrechnung 2011 hatte meine Mandantin schon ausgeglichen bevor der Vermieter überhaupt Kontakt aufgenommen hatte. Was aber ist mit der Nebenkostenabrechnung für 2010. Genau, die ist verjährt. Eine Nebenkostenabrechnung muss nämlich innerhalb eines Jahres nach Ende Abrechnungszeitraum beim Mieter eingegangen sein. Kommt die Nebenkostenabrechnung für 2010 also Im Herbst 2012 an, ist diese verjährt. Punkt aus. Der Vermieter kann keine Nachzahlung mehr verlangen. Dies störte den fleißigen Vermieter aber nicht im Geringsten. Es begannen Vergleichsverhandlungen. Warum? Hier gibt es nichts zu verhandeln. Die Abrechnung aus 2010 ist verjährt, die aus 2011 bereits ausgeglichen und die Kaution gefälligst auszuzahlen. Nein, nicht mit ihm. Man könne sich ja auf die Hälfte einigen. Das wollte meine Mandantin nicht. Zu Recht.

Der Auftritt des Anwalts

Dann kam der böse Anwalt ins Spiel ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK