Urlaubsanspruch entsteht auch bei dauerhaften Arbeitsunfähigkeit

Das Bundesarbeitsgericht hat in einer Entscheidung aus dem Jahr 2012 ausdrücklich bejaht und entschieden, dass der gesetzliche Erholungsurlaub (§§ 1; 3 BUrlG) und der schwerbehinderten Menschen zustehende Zusatzurlaub (§ 125 Abs. 1 SGB IX) keine Arbeitsleistung des Arbeitnehmers im Kalenderjahr voraussetzt (vgl. BAG vom 07.08.2012 – ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK